Klingeltöne sterben aus

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Immer mehr Handy-Nutzer laden sich inzwischen ganze Lieder auf ihr Mobiltelefon, statt einige-sekundenlange Klingeltöne zu kaufen.

Im vergangenen Jahr haben die Deutschen 5,2 Millionen Songs auf ihre Mobiltelefone geladen. Dies entspricht einer Zunahme von 53 Prozent, gab der Branchenverband BITKOM heute bekannt. Auch die Anbieter solcher Dienste konnten ihre Umsätze um ein Drittel auf 8 Millionen erhöhen. “Viele Handys haben heute einen großen Speicher für Dutzende, wenn nicht Hunderte Lieder?, meint BITKOM-Vizepräsident Achim Berg. Ebenfalls verantwortlich für das Plus seien angeblich neue Verbindungstechnologien wie UMTS, meint Berg weiterhin.

Der Zukunftstrend ist für die BITKOM offensichtlich: “Der Markt für Handy-Downloads von kompletten Songs wird weiter rasant wachsen”, so der Vizepräsident. Im Verhältnis zu dem Markt für ganze Songs ist der Markt für Klingeltöne rückläufig. 2007 entwickelte sich dieser um 26 Prozent nach unten. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen