Deutschland ist Zombie-Weltmeister

SicherheitSicherheitsmanagement

In keinem anderen Land der Welt gibt es so viele Rechner, die unbemerkt unter fremder Kontrolle stehen, wie in Deutschland.

Deutschland floriert: Zumindest für die Cyberkriminellen. Laut neuesten Statistiken des Sicherheitsunternehmens G DATA liegt die Bundesrepublik im weltweiten Vergleich auf Platz eins was Zombie-PCs angeht. Cyberkriminelle nutzen die gekaperten Rechner um damit Spam zu versenden oder DDoS-Attacken gegen andere Systeme durchzuführen. Auch der Einsatz für Pharming und Phishing oder Malware-Versand ist durchaus gebräuchlich.

Laut G DATA stammen rund 43 Prozent der Zombierechner aus Europa. Deutschland und Italien beheimaten dabei jeweils etwa 10 Prozent der gekaperten PCs. Auf Platz drei liegt Brasilien gefolgt von der Türkei und China. “Europa ist schon seit längerem im Visier der Botnet-Master: Schnelle DSL-Leitungen, gute PC-Ausstattung und vor allem viele ungeschützte Windows-Systeme”, meint Ralf Benzmüller, Leiter G DATA Security Labs. (mr)

Bilder: G DATA

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen