Outsourcing. Von China nach Ägypten

Allgemein

Und wir dachten, wir hätten die Globalisierung verstanden: Chinesischer Handyfabrikant weicht in den Nahen Osten aus.

Techfaith stellt in China Mobiltelefone her und hat erkannt, dass der nächste Wachstumsmarkt eben nicht China ist, sondern Afrika und der Nahe Osten (im anglophonen Sprachraum “Middle East”). Zu diesem Zweck schloss man einen Vertrag mit der ägyptischen Quicktel über Entwicklung und Herstellung von preisgünstigen Taschentelefonen für diesen Entwicklungsmarkt.

Die dafür lizensierte Technik stammt von Qualcomm. Die beiden Partner versprechen sich einen schnellen Erfolg durch die installierte Nutzerbasis von Quicktels Festnetz- und Mobil-Anschlüssen. [fe]

Inquirer UK