Dell springt auf den Barcelona-Zug

Allgemein

Der zweitgrößte Computerhersteller bietet fünf Server-Plattformen mit Quad-Core-Opterons an. Und die lang erwarteten Chips wurden für VMware zertifiziert.

Besser spät als nie, und jetzt sind schon 13 führende OEM-Hersteller mit im Boot, begeistern sich die AMD-Sprecher. Anlass zur Freude gibt auch VMwares abgeschlossene Qualifizierung der Quad-Core-Opterons. AMD möchte größer bei den Datenzentren mit virtualisierten Umgebungen einsteigen. Randy Allen, AMDs Vize für Server und Workstations: „Dells neue Barcelona-Angebote zusammen mit VMwares Qualifizierung sind wichtige Meilensteine für Geschäftskunden, die nach einer idealen Plattform für die Virtualisierung suchen.“

Raghu Raghuram von VMware stimmt voll in den Lobgesang ein: „Die Kunden können jetzt Rapid Virtualization Indexing, I/O und die verfügbare Memory-Bandbreite mit VMwares Virtualisierungsplattform verbinden. Das hilft den Kapitaleinsatz und die Betriebskosten zu reduzieren, die betriebliche Kontinuität zu sichern, die Sicherheit zu stärken und grüner zu werden.“ Hat vielleicht noch jemand Wünsche offen?

Der weltgrößte PC-Schrauber HP verbaut bereits Barcelona-Chips. Von Sun und IBM wird erwartet, dass sie sich schon ebenfalls bald mit ihren Angeboten an den Barcelona-Zug ankoppeln.

(von Sylvie Barak/bk)

The Inquirer UK

Heute ist Barcelona-Tag

AMD: Es kann nur noch besser werden