Cyberkriminelle nutzen Olympia-Debatte und Tibet-Konfilkt aus

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Per Mail wird derzeit ein Flash-Film verbreitet, mit dem gegen Chinas Vorgehen in Tibet protestiert wird – und der im Hintergrund heimlich einen Keylogger installiert.

McAfee zufolge wird der Keylogger mit einem Rootkit versteckt, so dass er schwer aufzuspüren ist. »Cyberkriminelle nutzen zunehmend das große Interesse and den Olympischen Spielen. Sie bringen Leute dazu, persönliche Informationen preiszugeben oder Malware auf ihre PCs zu laden. Wenn man sich die Olympischen Spiele anschauen möchte, sollte man dies auf keinen Fall über das Öffnen eines Films tun, der per E-Mail kommt«, erklärt Toralv Dirro von McAfee. Einige Screenshots des Films haben die Sicherheitsexperten in ihrem Weblog veröffentlicht. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen