Sun arbeitet an offenem Video-Codec

Allgemein

Als Konkurrenz zu Adobe Flash oder H.264, nur als Open Source und ohne Gebührenbelastung.

Sun Microsystems nimmt seine Open Source Pläne anscheinend ernst: Als Teil der Sun Open Media Commons Initiative kündigte Rob Glidden, Global Alliance Manager for TV & Media bei Sun Ende letzter Woche anlässlich des Sun Labs Open House Events in Menlo Park (California) die Arbeit am Open Media Stack an.

Man arbeite an einem Video Codec auf Open Source Basis. Ohne Lizenzgebühren. Allerdings ist ein breiter Einsatz des neuen Codec mit einem Unterbau aus H.26x noch nicht in Sicht. “Stay tuned”, meint Rob dazu. [fe]

PCWorld