Mac-Klon für 400 Dollar

KomponentenMacPCWorkspace

Open Mac heißt der Klon eines Macintosh-Rechners, den eine US-Firma derzeit für vergleichsweise wenig Geld anbietet. Apple wird vermutlich gegen das Angebot vorgehen.

Er ist weiß, sieht auf den ersten Blick aus wie ein Apple-Rechner, doch ein Apfel-Logo fehlt: Der Open Mac, den Psystar derzeit anbietet. Der Rechner soll für 400 US-Dollar über die Ladentheke gehen. Er basiert auf Intels Intel Core 2 Duo mit 2,2 GHz Taktrate, bietet 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 250 GByte große Festplatte, einen DVD-Brenner und eine integrierte Grafikkarte. Der derzeit günstigste Apple-Rechner, der Mac Mini, hat nur eine 1,83-GHz-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher und eine 80 GByte große Festplatte und kostet rund 200 US-Dollar mehr. Er bringt allerdings Mac OS X Leopard schon mit – bei Psystar muss man dafür noch 155 Dollar drauflegen.

Fraglich ist, wie lange Psystar den Rechner noch anbieten wird, denn nach den Mac-OS-X-Lizenzbestimmungen darf das Apple-Betriebssystem nur auf Apple-Hardware laufen. Allein durch die Bezeichnung Open Mac dürften recht schnell Anwälte aus Cupertino hellhörig werden. Kann Apple seine Rechte durchsetzen, wird der Open Mac ganz schnell vom Markt verschwinden. Sollte allerdings gerichtlich festgestellt werden, dass die Apple-Lizenzbestimmungen gegen geltendes Recht verstoßen, wird man mit vielen weiteren Apple-Plagiaten rechnen können. (tkr/dd)

Tom’s Hardware

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen