Große Kapitalspritze für Flash-Herausforderer

FinanzmarktUnternehmen

Der Spezialist für Webvideo-Technologie wird aus dem Vollen schöpfen können, denn einige Branchengrößen versorgten die Firma mit frischem Geld, um gegen Adobe Flash einen Stich machen zu können.

Das Startup Move Networks hat eine überaus erfolgreiche Refinanzierungsrunde hinter sich: Einige VC-Geldgeber sowie Branchengrößen wie Cisco, Comcast Interactive Media und Televisa legten zusammen 46 Millionen Dollar (fast 30 Millionen Euro) in die Kaffeekasse des Unternehmens. Das Ziel ist so ehrgeizig wie simpel: Marktanteile von Adobe Flash zu stibizen.

Um gegen das omnipräsente Flash einen Stich zu machen, fokussiert sich Move auf hochwertige Videostreams und bietet Sendern wie ABC, Fox, ESPN (Bild) und CW entsprechende Clients an. Als nächstes möchte das Softwarehaus den Move Media Player am liebsten auf der Silverlight-Plattform von Microsoft etablieren. (rm)

Bild: ESPN

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen