Ein Monster namens YouTube

Allgemein

Wie einst Godzilla oder Google wütet nun das Videoportal in seinem Distrikt und radiert jeglichen Widerstand aus.

inq_videoliste2.jpg Die Erbsenzähler von Hitwise melden gerade, dass es nur noch eine dominante Art bei der Spezies der Online-Filmchenverteiler gibt: YouTube hat 73 Prozent (!) aller Besuche auf Videosites annektiert. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein flottes 32-prozentiges Wachstum. Alle anderen ehemals Großen mussten fett Federn lassen: MySpace TV (minus 48 Prozent), Google Video (minus 52 Prozent) und Yahoo Video (minus 18 Prozent). Die aktuellen Top 5 (obwohl vier davon offensichtlich nicht mehr top sind) verrät die Tabelle unten. Newcomer Hulu taucht übrigens erstmals in der Hitwise-Liste auf: Platz 22.
Es sei noch erwähnt, dass Nielsen Netratings jüngst nicht ganz so dominante Zahlen für März reportet hat. Der Trend war aber der gleiche: Bald wird YouTube alle anderen zu Staub zerstampft haben. (rm)

inq_videoliste.jpg

AlleyInsider