Wegwerf-Handy jetzt auch in Europa

MobileSmartphone

In den USA gib es das Wegwerf-Handy schon seit 2002 – Hersteller Hop-on vermeldet jetzt einen Großauftrag aus Europa. Das Handy zum Wegschmeißen wurde nun in 10.000er-Stückzahl aus Europa bestellt, erklärt der Hersteller.

Das Wegwerf-Handy von Hop-on soll in Kürze auch in Europa erhältlich sein, meldet das US-Unternehmen. In den USA sind die Geräte laut Hersteller bereits ein Verkaufshit – nicht einmal anmelden muss sich der Kunde, wie bisher hierzulande bei den vertragsfreien SIM-Cards üblich.

In welchem europäischen Land aber diese Nachfrage besteht, erklärt Hop-on noch nicht. Das Hop 1900 kommt ohne Display aus und ist nur zum Telefonieren da. Es kostet in den USA 40 Dollar und enthält bereits ein Gesprächsguthaben von 20 Dollar. Sind die Gebühren aufgebraucht, kann der Kunde das Gerät entweder wegschmeißen oder an den Telekommunikations-Provider zurückgeben und sogar 5 Dollar zurückerhalten.

Hop-on liefert ein Headset mit,:über Gebühren und Akkulaufzeit informiert ein kleines LED-Display. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen