Sharp und Willcom bringen erste Atom-Handys

BetriebssystemMobileSmartphoneWorkspace

Der japanische Mobilfunk-Provider Willcom hat in Kooperation mit dem Unternehmen Sharp nun erste Handys mit Intels stromsparenden Mobilprozessoren auf den Markt gebracht.

Bei dem Gerät handelt es sich um einen ausklappbaren UMPC, der mit einem 5-Zoll-Bildschirm ausgestattet ist. Das Display löst maximal 1024 x 600 Bildpunkte auf und als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium SP1 zum Einsatz. Der Willcom D4 Sharp WS016H ist das weltweit erste Gerät mit einem Atom-Prozessor. Die CPUs wurden auf der Cebit erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Im D4 kommt eine Recheneinheit mit 1,33 GHz Takt zum Einsatz. Weiterhin sind 1-GByte Arbeitsspeicher, 40 GByte Festplatte, WLAN-Empfänger, Mini-SD-Slot und 2Megapixelkamera in dem Gerät verbaut, so i4u-News.

Das Gerät soll vorerst nur in Japan zu einem Preis von umgerechnet 575 Euro zu haben sein. Weitere Details sind auf der Webseite der Hersteller zu finden. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen