Beine vertreten beim CyberWalk

Allgemein

Die virtuelle Realität funktioniert ungenügend, denn noch kann sich der Mensch nicht richtig durch den Cyberspace bewegen. Das ändert sich nun dank digitalem Teppich.

inq_cyberwalk.jpgDer CyberCarpet soll jenen Durchbruch bringen, den 3D-Brille und Datenhandschuh alleine noch nicht vermochten. Bei der massiven Konstruktion der europäischen Firma CyberWalk handelt es sich um ein trampolinähnliches Gerät. Darauf kann ein Mensch ganz natürlich und in jede Richtung gehen. Wie das Laufband im Fitness-Center bewegt sich der CyberCarpet in die jeweils eingeschlagene Richtung. Wer nun Spezial-Helm und -Anzug überstreift, kann endlich komplett durch virtuelle 3D-Welten stolpern. Erste Einsatzgebiete sollen Architektur und natürlich Games sein. Da bahnt sich womöglich eine Wiederbelebung der guten alten Spielhalle an. (rm)

Cordis