VIA und Nvidia bauen gemeinsam an Kleinstklapprechnern

Allgemein

Ein C7 oder C8 und eine integrierte On-Board-GeForce sollen Intels Vorstoss ins Wanken bringen.

Nachdem Intel so viel Spass an seinen neuen Atom-Chips hat und damit auch eine besonders mobile Plattform (a.k.a. MIDs, Netbooks) visioniert, kündigen VIA und Nvidia eine Zusammenarbeit in dieser Richtung an. Für Anfang 2009. Dann soll es Kombinationen aus Strom sparenden, aber nur überschaubar leistungfähigen VIA-Prozessoren und den bewährten Nvidia-OnBord-VGA-Chipsätzen in den Sub-Sub-Notebooks der neuen Generation zu kaufen geben. Das jedenfalls flüstern uns die notorisch flüsterwilligen Quellen in der taiwanischen Mainboard-Branche. Ich hatte sie schon fast etwas vermisst. [fe]

Digitimes