iPhone-SDK als Orakel

Allgemein

Das muntere Rätselraten um die Funktionen des 3G-iPhone, das bald (oder vielleicht doch nicht so bald) kommen soll, geht weiter. Jetzt soll das SDK Hinweise geben, mit welchen Funktionen zu rechnen ist (oder auch nicht).

Viel hineininterpretiert wird in diverse Textschnipsel, die aufgetaucht sind: “SGOLD3” etwa soll auf ein Update des Chipsets hinweisen, das künftig 3G-fähig ist, “A2DP” verheißt ein Bluetooth-Profil, mit dem sich Audio in CD-Qualität streamen lässt, und Bluetooth-Fernsteuerung. Hoch im Kurs der Spekulanten stehen außerdem weiterhin GPS und ein YouTube-Plug-In für Safari.

Allerdings gibt es anscheinend nicht nur Grund zur Freude: Hinter “BRICKED_AND_SIM-LOCKED_STRING” wird eine besonders tückische Attacke auf iPhone-Besitzer vermutet, die ihr Gerät unerlaubterweise auch für andere Netze freischalten wollen. [gk]

Ars Technica