Yahoo: Droht Microsoft-Murdoch-Achse?

Allgemein

Yahoo wehrt sich noch immer verbissen gegen die Assimilation durch Microsoft, Medienmogul Murdoch kann es allein nicht stemmen. Jetzt unterhalten sich die beiden, wie sie Yahoo gemeinsam zur Strecke bringen können.

Diese verblüffende Wendung hat sich bis zur New York Times herumgesprochen, die ausführlich darüber berichtet. Ein gemeinsames Angebot für Yahoo ist in der Diskussion. Daraus entstehen könnte ein alles verschlingender Internet-Moloch, in dem sich Yahoo, Microsofts MSN und Murdochs MySpace vereinen. Sowohl Microsoft als auch Murdochs News Corp. verweigerten jeden Kommentar.

Gleichzeitig tat sich Yahoo mit Google zusammen. Google soll sich um die Online-Werbung von Yahoo kümmern, was der Suchdominator ganz offensichtlich viel besser hinkriegt. Das ist noch in der Testphase, könnte aber zu einer langfristigen Vereinbarung führen – und das wäre die giftigste alle Giftpillen, die Microsofts Ballmer bestimmt nicht einwerfen möchte. An einer anderen Front verhandelt Yahoo mit Time-Warner über eine teilweise Verschmelzung mit AOL, um Microsofts Häschern zu entkommen.

Währenddessen läuft noch immer Microsofts Ultimatum an Yahoo, mit dem eine feindliche Übernahme in den nächsten Wochen angedroht wurde. Wetten werden noch angenommen …

(Sylvie Barak/bk)

New York Times