Online-Shops legen kräftig zu

E-CommerceMarketingNetzwerke

Im vergangenen Jahr durften sich die Betreiber von Webshops über kräftige Umsatzzuwächse freuen. Die wichtigsten Trends waren Videos und Live-Shopping.

Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) legte 2007 fast die Hälfte der Online-Shops (48 Prozent) um mehr als 20 Prozent beim Umsatz zu. Nur 3,8 Prozent verzeichneten Umsatzrückgänge. Und auch für dieses Jahr sind die Shop-Betreiber sehr optimistisch: im Durchschnitt erwarten sie Zuwächse um rund 18 Prozent. 46 Prozent gehen von Umsatzsteigerungen um mehr als 20 Prozent aus.

Als wichtigsten Trend haben die Shop-Betreiber Videos ausgemacht. Diese kommen verstärkt zum Einsatz, um Kunden über Produkte zu informieren. Aber auch User Generated Products, individuelle für den Kunden angepasste Produkte, und Live-Shopping, bei dem nur eine Produkt pro Tag zu Sonderkonditionen verkauft wird, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Beim Marketing setzen die Shops auf Bewährtes: die meisten halten Mailings, Partnerprogramme und die Anbindung an Produkt- und Preissuchmaschinen für überdurchschnittlich effizient sowie Sucmaschinenoptimierung und Suchwortvermarktung für effizient. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen