Codename Tube: Nokias Iphone kommt

Allgemein

In der zweiten Jahreshälfte, wie ein Nokia-Sprecher bestätigte. Grundlage ist Symbian S60, aufgebohrt mit einem Touchscreen-Interface.

Damit setzt Nokia auf ein Betriebssystem, das sich bereits in den Smartphones verschiedener Hersteller bewährte. Nokia-Sprecher Kasey Farrar bestätigte den Iphone-Rivalen, hielt sich aber mit weiteren Einzelheiten zurück. Er erwähnte zugleich, Nokia habe bereits über ein Dutzend Touch-basierter Geräte produziert, die unter Linux laufen, wie die Internet-Tablets N810 und N800. Nokia-Vize Tom Libretto ließ sich noch entlocken, dass das Mobiltelefon mit dem Codenamen Tube Java unterstützen und das Hochladen von Fotos ermöglichen soll.

Das Iphone sei für Nokia und andere Hersteller eigentlich gar keine ernsthafte Herausforderung, wehrte Farrar ab: „Das Iphone hat uns überhaupt keine Kopfschmerzen bereitet. Tatsächlich bestätigt es unsere aktuelle Strategie mit konvergierenden Geräten in unseren N- und E-Serien.“

Das Tube, wie immer es am Ende heißen wird, bietet laut Symbian-Freak.com sowohl HSDPA als auch integriertes GPS. Der Touchscreen soll eine Diagonale von etwas mehr als 3 Zoll aufweisen. Multitouch sei nicht, aber taktiles Feedback. Ein erstes Bild ist hier zu sehen.

(bk)

Computerworld