Toshiba entwickelt Blu-Ray-Technik weiter

Allgemein

Wie? Die haben doch erst den Formatkrieg verloren? Kein Grund zum Faulenzen.

Toshiba, ehemals vorderster Vertreter der HD-DVD-Liga, hat einen Video-Prozessor für Blu-Ray-Geräte auf der Basis des IBM Cell-Chip angekündigt. Die SpursEngine besteht aus einem niedrig getakteten Cell-Prozessor, der bei 1,5 GHz alle Aufgaben bei einem Stromverbrauch von 10 bis 20 Watt erledigen soll, also Jobs wie HD Encoding und Decoding von MPEG-2 und H.264 Streams. Wann das Teil kommerziell erhältlich sein wird, will Toshiba jetzt noch nicht sagen. Klar ist aber, dass hier keine Zeit vergeudet wird und das Joint-Venture mit Samsung zur Entwicklung und Herstellung von Blu-Ray-Endgeräten wie auch das andere Joint Venture mit Sony und IBM zur Nutzung der Cell-Technologie bereits anfangen, Früchte zu tragen. [fe]

TGDaily