Adobe: Media Player und kostenlose US-Fernsehserien

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Adobe hat die erste Version seines Adobe Media Players vorgelegt, für den man einige potente Partner gefunden hat, die attraktive Inhalte liefern.

Der Adobe Media Player 1.0 spielt Flash-Videos aus dem Internet oder von der Festplatte ab und kommt auch mit HD-Inhalten (720p und 1080p) zurecht. Er nutzt die Adobe Integrated Runtime (AIR), die daher installiert sein muss, und wird vom Software-Hersteller für den Videovertrieb vermarktet. Einige Partner hat man mit CBS, MTV und Universal bereits gefunden, so dass populäre Serien wie CSI: New York und CSI: Miami, aber auch Klassiker wie Star Trek und MacGyver kostenlos zum Anschauen bereitstehen.

Partner können den kurz AMP genannten Player optisch anpassen und ihre Inhalte sowohl kostenlos (mit oder ohne Werbeeinblendungen) als auch gegen Bezahlung vertreiben. Für letzteres werden DRM-Mechanismen unterstützt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen