Sinneswandel? China lässt Wikipedia wieder zu

NetzwerkePolitik

Zumindest die englischsprachige Version des Online-Lexikons soll wieder erreichbar sein vom Reich der Mitte aus.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete am Wochenende, dass die Behörden ihren Bannspruch gegen Wikipedia etwas gelockert haben. Die chinesische Version bleibt noch unter Verschluss, doch die englischsprachige Variante sei wieder zugelassen. Allerdings mit Teilzensur, denn Artikel über Tibet oder den Pekinger Friedensplatz (Tiananmen Square) bleiben außen vor.

Das leichte Entgegenkommen der Chinesen erfolgte, nachdem das internationale olympische Kommittee IOC ein offenes Internet von Peking für die Dauer der Spiele gefordert hat. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen