Gates: “Vista-Nachfolger kommt nächstes Jahr”

BetriebssystemWorkspace

Der Microsoft-Gründer hat Windows 7 für nächstes Jahr angekündigt: Das Betriebssystem war zunächst erst für 2010 geplant.

Bill Gates, der Microsoft-Gründer, kann es einfach nicht lassen: Obwohl er bereits seit einer ganzen Weile nicht mehr aktiv im Geschäft ist, möchte er sich doch nicht nehmen lassen Microsofts Neuheiten in die Welt hinaus zu posaunen. Dieses Mal geht es um den Nachfolger von Windows Vista: “Irgendwann im nächsten Jahr oder so werden wir eine neue Version haben”, meint der Gründer der Softwaregiganten laut einem APA-Bericht.

Microsoft legte bislang Wert darauf, den Vista-Nachfolger schneller zu entwickeln, als es bei dem derzeitigen Betriebssystem der Fall war. Windows 7 wurde bisher jedoch erst für 2010 erwartet. Gates Aussage sorgte in der Branche für Verwirrung. Ein Microsoft-Sprecher zerstreute jedoch die Bedenken: Nächstes Jahr soll lediglich eine erste Test-Version des neuen Betriebssystems fertig gestellt werden.

Windows 7 soll nicht nur deutlich weniger Speicherplatz benötigen als Vista, sondern auch viel performanter sein und die für Vista versprochenen Neuerungen implementieren. Das neue Betriebssystem möchte Microsoft von Grund neu schreiben und fängt bei Null wieder an. Bisherige Windows-Versionen waren lediglich überarbeitete Fassungen ihrer Vorgänger. Durch ein komplett neues Betriebssystem könnte es jedoch zu Kompatibilitätsproblemen mit bisherigen Anwendungen kommen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen