T-Mobile: iPhone-Billigtarif für Wenig-Surfer

MobileSmartphone

Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom verkauft das iPhone jetzt auch für 99,- Euro,. Der neue Tarif “Complete S” kostet nur 29 Euro im Monat. Wer viel surft, zahlt aber ordentlich.

Ab Montag, den 7. April, ist das Apple-Handy bei T-Mobile unter dem Tarif Complete S erhältlich. Zu nur 99 Euro erhält man das Telefon, verpflichtet sich aber wie bei allen iPhone-Tarifen auf zwei Jahre. In den 29 Euro sind nur 500 MByte Traffic abgedeckt – alles darüber hinaus wird teuer: 49 Cent pro Megabyte.

Bei Gespräch en sind die Preise noch halbwegs human: Der Complete-S-Tarif enthält 50 Gesprächsminuten im Preis, jede weitere Gesprächsminute (in 60/1-Taktung) kostet 29 Cents. Für Nutzer, die vor allem am Wochenende telefonieren, kann sich das trotzdem lohnen; Die Weekend-Flatrate von T-Mobile – kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz und ins T-Mobile-Netz – ist auch hier zu haben.

Für jede SMS sind allerdings 19 Cent fällig. Und wer bis nach Juni 2008 wartet, bekommt nur dann noch 100 MByte pro Monat Datenverkehr für die 29 Euro.

Auch die anderen iPhone-Tarife hat T-Mobile ein wenig gesenkt: So kostet das 8-GByte-iPhone beim Tarif Complete S 249,- Euro und einen einmaligen Bereitstellungspreis von 25 Euro; bei den Tarifen Complete M, L und XL kostet die 8-GByte-Version 199, 149respektive nur noch 99 Euro. Die 16-GByte-Variante des iPhone kostet beim Complete-Vertrag weiterhin 499 Euro – ist allerdings zur Zeit vergriffen.

Trotz Preissenkungen ist das Apple-Telefon also noch immer teuer – für Menschen aber, die mit dem Besitz eines iPhones protzen wollen (ohne es viel zu nutzen), lohnt sich der neue Tarif durchaus. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen