Microsoft und Yahoo: Noch’n Date

Allgemein

Und weiter geht die Romanze hinter verschlossenen Türen: Angeblich haben sich die Spitzen von Yahoo und MIcrosoft diese Woche schon wieder zum Verhandeln getroffen.

Dafür, dass Yahoo sich öffentlich immer noch mit Händen und Füßen wehrt, kommen die Rendezvous’  inzwischen ganz gut voran, auch wenn es immer noch nicht zu feurigen Liebesschwüren gekommen sein soll.

So wollte Microsoft beim letzten Mal nicht über eine Preiserhöhung reden – die aber wurde von Yahoo verlangt, um sich in die Poesie-Bücher sehen zu lassen.

Das Treffen soll in der Nähe des Yahoo-Hauptquartiers stattgefunden haben; wer genau daran beteiligt war, wurde nicht ausgeplaudert.

US-Finanzexperten machen Yahoo im Übrigen gerade wenig Hoffnung: Wegen der Kreditkrise werde sich kaum ein Weißer Ritter finden, der eine Übernahme weitgehend aus eigener Kraft stemmen könne, und da Microsoft das auch wisse, sei eher damit zu rechnen, dass der Preis sinken werde. [gk]

news.com