Diebespärchen verschenkt fremdes Haus im Web

Allgemein

Ein ahnungsloser US-Bürger musste staunen, als er nach Hause kam und eine Meute Menschen sein Haus plünderte. Grund dafür war eine falsche Anzeige auf der Webseite Craiglist.

Ein Diebespärchen hat das Haus von Robert Salisbury aus Jacksonville als frei verfügbar auf der Kleinanzeigen-Site Craiglist angegeben. Es hieß er sei umgezogen und in dem Haus und Garage befinden sich viele nützliche Sachen. “Bedienen sie sich”, sagte die Anzeige. Daraufhin stürmten Dutzende Nutzer der Seite in das Haus und nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war.

Salisbury selbst bemerkte den Fauxpas erst, als eine Dame ihn anrief und fragte, wie sie am besten sein Pferd transportieren soll. Auf dem 40 Kilometer langen Heimweg kam ihm bereits ein Kleintransporter entgegen auf dem sich sein Rasenmäher und einige andere Dinge befanden. Der Geschädigte gibt an, die Leute auf den Fehler hingewiesen zu haben. “Sie wollten mir aber nicht glauben”, ärgert sich Salisbury – berichtet derStandard.

Schuld an dem Debakel ist ein Einbrecherpärchen, das die gefälschte Anzeige reingestellt hat, um in aller Ruhe das Haus ausräumen zu können. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen