In Verbindung bleiben: Grabsteine mit Barcode

MobileNetzwerkeSmartphone

Wer den Kontakt mit den Verstorbenen halten möchte, kann dies in Japan ab sofort mit High-Tech-Grabsteinen tun.

Ein japanischer Grabstein-Hersteller möchte seine Andenken in Zukunft mit einem Barcode ausrüsten, damit die verbliebenen Verwandten mit den Toten Kontakt halten können. Um den Service zu nutzen ist lediglich ein kompatibles Handy notwendig, mit dem der Barcode eingescannt werden muss. Daraufhin zeigt das Mobiltelefon Informationen und Bilder zu dem Verstorbenen an, schreibt die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Das japanische Unternehmen Ishinokoe produziert das neuartige Andenken. Es soll ungefähr eine Million Yen (über 10.000 US-Dollar) kosten und ist ab nächsten Monat erhältlich. Besonders Neugierige können die Trauerfeiern, durch einen neuen britischen Service, übrigens seit kurzem Live mit verfolgen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen