Apple versus Big Apple: Kraftvoll zubeißen

Allgemein

Wer hält das Copyright am Apfel? Obstbauern? Eva? Oder doch Apple? Die Kalifornier wollen jedenfalls New York City (aka Big Apple) in den Apfelsaft spucken.

inq_applevsapple.jpg Die Metropole am Hudson hatte schon immer ein Faible für Logos. Nun gibt es auf umweltfreundlichen Jute-Beuteln, an Bushäuschen und auf hybriden Taxen ein frisches GreeNYC-Logo. Es sieht wie ein stilisierter Apfel aus und rief gleich die Apple-Anwälte auf den Plan. Jene sehen Verwechslungsgefahr (lach) und das gute Ansehen der Marke in Gefahr (lauter lach). So steht es tatsächlich in der Anzeige zur Markenverletzung. Die Stadtverwaltung hat übrigens für ihr natürliches Logo Markenschutz beim “U.S. Patent and Trademark”-Amt beantragt. Nun muss erst der Einspruch von Apple verhandelt werden. Das kann sich sechs bis neun Monate hinziehen.
“Der Vorwurf ist unbegründet. Kein Verbraucher wird durch diese sehr unterschiedlichen Logos verwirrt werden”, entgegnet Big-Apple-Anwalt Gerald Singleton. Zumal der Kontext – Umweltschutz und Energieeinsparung – kaum mit Apple Inc. verwechselt werden könne. Da dürften die Greenpeace-Leute verschmitzt zustimmen… (rm)

Wired