Sony Pictures: Hollywood-Filme im Handy-Format

Allgemein

Breitbild-Leinwand-Blockbuster auf dem Guckloch-Display der Handys – eine neue Schnapsidee der Japaner?

Die Film-Sparte des japanischen Elektronikkonzerns will tatsächlich in Kooperation mit dem US-Provider AT&T Kinohits auf die Mobiltelefone der Kunden ausstrahlen. Es sollen beileibe nicht die aktuellen Hits aus der Oscar-Riege ausgestrahlt werden — das könnte ja womöglich doch Kunden anlocken — sondern aus dem Fernsehen sattsam bekannte und durchgenudelte Streifen wie Ghostbusters, Philadelphia, Karate Kid oder Stand by Me. Ob der Service auch noch kosten wird, verrieten weder Sony Pictures noch AT&T. Selbst falls nicht, dürften sich kaum Freiwillige finden lassen, die sich einen rund 100minütigen Singlestream am Handy reinziehen. Falls der Akku das überhaupt schafft. Und in der Phase weder Anrufe noch SMS stören. Oder Arbeit und Verkehr. Vielleicht wendet sich der Service ja an die frischen Arbeitslosen aus dem Banksektor? Die hatten eh viele Jahre keine Zeit, ins Kino zu gehen… (rm)

Yahoo