Sony BMG wegen Piraterie angeklagt

Allgemein

Der Musikgigant hat geklaute Serversoftware eingesetzt und soll daher vor Gericht.

Der französische Hersteller von Administrationstools für Windows, PointDev, erhielt einen Anruf eines IT-Mitarbeiters von Sony BMG mit einer Supportanfrage. Beim Checken der Installation stellte sich heraus, dass der Software-Key gefälscht war. Eine daraufhin veranlasste Hausdurchsuchung ergab, dass die geklaute Software “Ideal Migration” auf insgesamt vier Servern des deutsch-japanischen Musikvertriebs installiert war. Ein klarer Fall von Piraterie. PointDev verlangt jetzt Schadenserstaz in Höhe von 300.000 Euro. Der Imageschaden für die selbsternannten Musikpiratenfeinde dürfte höher zu beziffern sein. [fe]

Ars Technica