Google-Mail erlaubt Zeitreisen

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Der Suchmaschinengigant erweitert seinen Mail-Dienst um eine interessante Funktion. Ab sofort ist es möglich die elektronische Post aus der Vergangenheit zu schicken, da die Zeit nun frei eingestellt werden kann.

Nutzer von Google Mail können ab sofort die Zeit beim Versenden der Emails frei einstellen. Bis zum 1.4.2004 lässt sich die Zeit-Anzeige zurückdatieren. Allerdings erlaubt Google seinen Nutzern lediglich 10 Zeitmanipulationen im Jahr, da das Ganze sonst außer Kontrolle geraten würde. Der 1.4.2004 lässt sich leicht erklären: Es handelt sich dabei um den Tag an dem der Mail-Dienst des Suchmaschinengiganten ins Leben gerufen wurde. “Wenn wir dich Emails von Gmail schicken lassen, bevor Gmail existiert hat, wäre das wie mit deinen Eltern abzuhängen bevor du geboren wurdest”, meint Google auf der Costum-Time-Übersichtsseite.

Auch die Anzahl von nur 10 Mails im Jahr lässt sich leicht erklären. Sie basiert auf einer komplexen Formel, die Googles Forscher entwickelt haben:

Die ersten Nutzerkommentare sind durchwegs positiv. So schreibt der Investmentbanker Todd J. beispielsweise: “Ich war immer ein ehrlicher Mensch; aber jetzt muss ich das nicht mehr sein. Es ist soviel leichter auf diese Art”.

Google gab diese innovative Neuerung heute am ersten April bekannt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen