Erster Blick auf den Asus Eee PC

Allgemein

Die Jungs von Hot Hardware konnten ihre Griffel schon auf ein Exemplar des frisch überarbeiteten und von Windows XP angetriebenen Mini-Notebooks legen.

Die verbesserte Version vom Asus Eee PC soll im Laufe des Monats auf den Markt kommen. Gegenüber der früheren Linux-Version hat sich die Software-Ausstattung verbessert (MS Works, Live-Messenger, Photo-Gallery, Mail-Suite). Zudem gibt es als Extra eine 4 GByte große SD-Card und eine optische Maus. Befeuert wird der Winzling von einem Intel Celeron M (900 MHz), unterstützt vom Chipsatz 915 GM Express. Mit der integrierten Grafik ist diese Maschine ganz klar kein Zockergerät. Aber Games mit weniger Ansprüchen an Grafik und Leistung kommen dank XP schon zum Einsatz.
Nach erfreulichen 20 Sekunden meldet sich das Gerät zur Arbeit. Datenaustausch mit der Außenwelt laufen nun über das Atheros-WiFi-Modul ab (802.11g/b). Von Signalstärke und Performance zeigten sich die Tester sehr angetan. Zahlreiche Produktshots und weitere Ergebnisse aus dem Hardware-Test finden sich hier. (rm)

Hot Hardware