Neue Features für WordPress

DeveloperIT-ProjekteMarketingNetzwerkeOpen SourceSoftwareSoziale Netzwerke

Das populäre Weblog-System Wordpress liegt nun in Version 2.5 vor. Vor allem die Bedienoberfläche hat größere Veränderungen erfahren.

Die WordPress-Entwickler haben ihr Weblog-System in Version 2.5 veröffentlicht und hoffen nun, dass diese ähnlich erfolgreich wird wie die Vorgängerversion. Die wurde im vergangenen September fertiggestellt und brachte es bislang auf etwa 1,92 Millionen Downloads.

In WordPress 2.5 wurde das Dashboard umgestaltet. Es soll nun aufgeräumter daherkommen und besteht jetzt aus Widgets, so dass es sich leicht anpassen lässt. Zudem beherrscht WordPress nun den parallelen Upload mehrerer Dateien und die Suche durchforstet nicht mehr nur die Posts, sondern alle Seiten. Die Tag-Verwaltung wurde überarbeitet, so dass sich nun Tags nun leichter hinzufügen, umbenennen und löschen lassen.

In Blogs mit mehreren Autoren verhindert ein neuer Mechanismus, dass sich mehrere Nutzer gleichzeitig an einem Beitrag zu schaffen machen und womöglich die Arbeit von Stunden einfach verloren geht, weil die Änderungen eines User überschrieben werden, wenn der andere den Beitrag speichert.

Verbesserungen gab es auch am Editor, der nun TinyEMC 3.0 unterstützt, was vor allem die Kompatibilität zu Safari verbessern soll. Außerdem lassen sich nun Galerien mit bequemer in die Posts einbetten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen