CCC veröffentlicht Schäuble-Fingerabdruck

Allgemein

Der Chaos Computer Club in Hamburg nimmt seine Aufgabe als Hüter der Privatdaten ernst. Wie an diesem Beispiel schön zu sehen ist.

Ein CCC-Aktivist, so verkündete der Hamburger Club besonders engagierter Datenfreunde, habe auf einer öffentlichen Veranstaltung den Fingerabdruck “unseres geliebten Innenministers, Dr. Wolfgang Schäuble” (Zitat CCC) auf einem Wasserglas sichergestellt und an den Verein weiter geleitet. Dieser druckte nun den biometrischen Fingerspitzen-Schlüssel auf Folie und legte sie der Vereinszeitschrift “Die Datenschleuder” (Ausgabe Nummer 92) bei. Die missbräuchliche Verwendung von kopierten Fingerabdrücken wurde von der selben Vereinigung bereits im Jahr 2004 angeprangert und genau erklärt. Nun ist es theoretisch möglich, an Geräten mit Fingerabdruckscanner als erwähnter Herr Schäuble aufzutreten. Ob dieser mit juristischen Mitteln antwortet, sehen wir am Montag. [fe]

CCC