Paramount wird künftig zum Games-Label

Allgemein

Computerspiele sind das kreative Hollywood des 21. Jahrhunderts. Daher will das berühmte US-Filmstudio mit voller Wucht ins Videospielgeschäft einsteigen.

inq_paramount.jpg

Den Sinneswandel von Paramount verbreitete gestern Abend das Branchenblatt Variety. Es hat herausgefunden, dass der Filmemacher bereits seine Unterhaltungsabteilung entsprechend ausgebaut und eine Liste mit Vorschlägen für eigene Spieltitel erarbeitet habe. Die Games sollen teilweise bis vollständig von Paramount finanziert und entwickelt werden. Ob sie dann unter eigenem Logo oder über einen klassischen Publisher vermarktet werden, stehe laut Vizepräsident Sandi Isaacs noch nicht fest.
Ein Schwerpunkt soll auf mobiler Unterhaltung liegen, weshalb Titel für Handheld-Plattformen und mobile Endgeräte laut Paramount in Planung seien. Ansonsten stehen die Next-Generation-Konsolen wie Xbox 360 und Playstation 3 auf der Wunschliste ganz oben. Seltsam: Von Wii, DS oder PC war überhaupt nicht die Rede. (rm)

Variety