USA löst RFID-Sicherheitsproblem

Allgemein

Im Bundesstaat Washington ist es ab sofort verboten, fremde RFID-Chips auszuschnüffeln.

Dass wir da nicht selber draufgekommen sind! Nachdem verschiedenen Security-Forscher nachweisen konnten, wie unsicher RFID-Chips wirklich sind, und welche Bedrohung für die persönlichen Daten, haben US-Politiker ein Signal gesetzt. Der Gouverneur des erwähnten Bundesstaates, Chris Gregoire, unterzeichnete in dieser Woche ein neues Gesetz, dass ein unbefugtes Auslesen von fremden RFID-Chips illegal macht und mit Strafen von bis zu 10 Jahren Gefängnis bedroht. Was für ein unglaublicher, bodenloser Schwachsinn. Der ehrenwerte Gouverneur Gregoire benutzt an seinem Haus oder Kraftfahrzeug sicher keine Schlösser oder Alarmanlagen und veröffentlicht demnächst seine Kreditkartendaten und Online-Banking-Logins auf der Titelseite der lokalen Tageszeitung, nicht wahr? [fe]

The Register