Qualcomm jammert: Keine Sau schaut mobiles TV

Allgemein

Einem Jahr nach dem Start enttäuschen die Zahlen bei Qualcomms mobilem TV-Service. Eine Tüte Mitleid.

Qualcomm wickelt seinen MediaFlo-Dienst über Verizon Wireless ab. Beide Unternehmen weigern sich, exakte Zahlen für ihren Abo-Dienst zu nennen. Sooo wenige Zuschauer also…?
AT&T wollte eigentlich schon vor einem Jahr auf den MediaFlo-Express aufspringen, doch das langsame Tempo des Bummelzuges hat den Branchenprimus wohl abgeschreckt, was die gewünschte nationale Verbreitung verhindert hat. “Naja, die Provider haben ja auch nicht gerade viel Werbung für den Dienst gemacht”, versucht Qualcomm-Boss Paul Jacobs den Schwarzen Peter zu verschieben. Aber vielleicht liegt es ja auch daran, dass ein Handy-Besitzer kaum gewillt ist, zusätzlich 15 bis 25 Dollar im Monat für einen TV-Dienst zu zahlen? (rm)

RCRnews