Startet Intel Atom-Preiskrieg?

Allgemein

Vor einer Woche wurde noch von einem Preis von 44 Dollar je Prozessor gemunkelt, – jetzt ist schon von 29 Dollar die Rede.

Hintergrund der rasanten Abwärtsbewegung soll die Angst davor sein, dass AMD bei Niedrigpreis-Desktop-PCs seinen Marktanteil mit Hilfe der Sempron-Prozessoren verbessert. Das will sich Intel von dem ewigen Konkurrenten natürlich nicht bieten lassen und macht den Atom 230 noch ein Stück billiger.

Das wiederum dürfte den Rechner-Herstellern gefallen, die selbst Preiskriegen unter einander nicht abgeneigt sind- Ausustek Asustek soll sich schon für den im zweiten Quartal verfügbaren Prozessor entschieden haben. [gk]

DigiTimes