Motorola wird zerlegt

Allgemein

Es lag schon einige Zeit in der Luft, jetzt ist es offiziell: Motorola wird in zwei Bereiche aufgespalten.

Der eine Firmenzweig wird sich Mobile Devices nennen und sich um Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Handsets und Zubehör kümmern und Urheberrechte lizenzieren; der andere wird unter dem Etikett Broadband & Mobilty Solutions Netzwerke betreiben und Firmenlösungen anbieten.

Damit hat dann auch endlich Großinvestor Carl Icahn seinen Willen bekommen, der schon seit Jahr und Tag nörgelt, dass die  Handy-Sparte ausgegliedert werden soll. Verkauft wird die Entscheidung natürlich wieder als brillante Managementstrategie: Jetzt werde man bald nicht nur einen, sondern zwei Marktführer haben, und auch die Aktionäre könnten gezielter investieren.

Ob sie das tatsächlich tun werden bei der im flotten Abstieg begriffenen Handy-Sparte, darf bezweifelt werden; wahrscheinlicher ist, dass jetzt das Tafelsilber gerettet wird, bevor der Mobiltelefon-Bereich verscherbelt oder dichtgemacht wird. [gk]

News.com