KPN übernimmt Billig-Mobilfunker blau.de

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikationÜbernahmenUnternehmen

Wieviel sich die E-Plus-Muttergesellschaft KPN den Mobilfunk-Discounter blau.de kosten lässt, teilte man nicht mit. Nach Informationen der FTD soll der Kaufpreis jedoch zwischen 80 und 100 Millionen Euro liegen.

Die Übernahme, der noch das Bundeskartellamt zustimmen muss, soll voraussichtlich noch im April abgeschlossen werden. Blau.de soll dann von den bisherigen Geschäftsführern und mit seinen etwa 60 Mitarbeitern unverändert weitergeführt werden, verspricht KPN. Die Marken blau und blauworld bleiben erhalten.

Blau.de startete im September 2005 und konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr vervierfachen. Man nutzte das Netz von E-Plus. Nun freut man sich auf noch mehr Unterstützung bei allen Aktivitäten, wie blau.de-Geschäftsführer Ostermayer erklärte. Und auch bei E-Plus hofft man, von der Zusammenarbeit mit dem neuen Partner zu profitieren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen