Beta-Version von Fedora 9 ist draußen

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Was Red Hat unter dem Decknamen Sulphur gebastelt hat, dürfen sich alle Interessierten nun näher anschauen. Die fertige Distribution soll dann im April erscheinen.

Fedora 9 soll die modernsten Linux-Technologien enthalten, inklusive neuem GNOME (2.22), KDE (4.0.2) und Firefox 3 (Beta 5). Ob das Red-Hat-Projekt da etwas zu dick aufträgt, davon können sich Linux-Fans jetzt selber ein Bild machen, denn die Beta-Fassung soll bereits alle Funktionen der fertigen Version präsentieren. Außerdem gibt es eine Vorschau auf das Dateisystem Ext4. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen