Türkei zensiert weitere Website

NetzwerkePolitikZensur

Nach YouTube, MySpace traf es Slide Inc. Wegen der bekannten Kemal-Atatürk-Bilder.

Türkische Behörden ordneten die Sperrung des US-amerikanischen Webdienstes Slide Inc an.

Der Grund: das Unternehmen habe versäumt, Bilder zu entfernen, die den Gründervater der türkischen Republik, Kemal Atatürk, lächerlich machen würden. Letzteres stellt in der Türkei eine Straftat dar und führt dazu, dass dieses ansonsten anerkennenswert moderne Land immer wieder etwas mittelalterlich reagiert.

John Duncan, Anwalt der US-Firma Slide, beteuerte gegenüber der Presse, man würde gerne beleidigende Bilder entfernen, wenn dazu eine behördliche Aufforderung vorläge. Man habe aber derlei nicht erhalten. Slide ist ? oder besser war ? auch in der Türkei mit über einer Million Nutzer vertreten. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen