Neue Konkurrenz für Blu-Ray

Allgemein

Keine blauen Sony-Scheiben für die Xbox, beteuert Microsoft-Spiele-Manager, sondern Downloads.

Entgegen anderslautenden Gerüchten aus dem Sony-Lager will Microsoft keine Blu-Ray-Laufwerke für die verbreitete Spielkonsole Xbox 360 anbieten. Der HD-DVD-Zusatzdrive war das bei weitem verbreitetste Abspielgerät für Toshibas HD-Format. Nach dessen Abgesang will Microsoft nun auf Downloads setzen. Aaron Greenberg, Group Product Manager für die Xbox 360 in einem Reuters-Interview: “Die Xbox (-Gruppe) befindet sich nicht in Gesprächen mit Sony oder der Blu-ray Association, um Blu-Ray in das Xbox-Erlebnis zu integrieren”. (Schön gesagt, nicht wahr?) Aaron führt weiter aus: “Wir sind die einzige Spielkonsole, die digitale Distribution von Entertainment-Inhalten anbietet”. (Das hat er wirklich so gesagt, stimmt aber nicht ganz). Den grossen Erfolg der PS3 führt er auf Lieferschwierigkeiten der Microsoft-Konsole zurück (Ach?). Im April, wenn GTA 4 erwartet wird, soll aber endlich alles gut sein. Nur eben für Blu-Ray nicht. Das wäre übrigens mal was anderes: ein Formatkrieg, bei dem am Ende der Schlacht alle Beteiligten tot sind. Eine echte Tragödie von klassisch-hellenischem Pathos. Vielleicht sollte Frank Miller den Film dazu machen, Arbeitstitel: “Sparta HD – Battle beyond Death”. [fe]

Reuters
Inquirer: Blu-Ray für Microsoft