Mars-Rover kann Budgetkürzung zum Opfer fallen

Allgemein

Neue Sparmassnahmen bei der Nasa könnten den Marsroboter Spirit lahmlegen.

Weil die Nasa sparen muss, werden demnächst vier von 20 Millionen US-Dollar im Betriebsbudget für die beiden Marsroboter Spirit und Opportunity fehlen. Das wiederum könnte bedeuten, so Nasa-Sprecher Dwayne Brown, dass Spirit stillgelegt wird. Und mit ihm einige der 300 Wissenschaftler, die seine Daten auswerten. Das Marsforschungsprogramm mit den beiden Bodensonden hatte einmal 800 Millionen gekostet und war auf 90 Tage Laufzeit angelegt. Die Roboter leben aber nach vier Jahren immer noch und sammeln fleissig Erkenntnisse über den Mars. Ausser, es ist kein Geld mehr da. Dieses, so der Weltraum-Sprecher, würde auf die nächste Marsmission im kommenden Jahr mit zwei neuen Bodensonden konzentriert. Wieviele Minuten dauert es gerade, um vier Millionen US-Dollar im Irak zu verpulvern? [fe]

CNN