Blu-ray unter Verdacht: Patentverletzungen?

Allgemein

Nicht die üblichen Trolle wedeln diesmal mit obskuren Patenten vor der Nase der Richter herum, sondern die ehrwürdige Columbia University bringt Sony und andere in Erklärungsnot.

Die International Trade Commission (ITC) habe bereits die Untersuchungen gegen Sony (Blu-ray), Motorola (Razr) und Hitachi (Camcorder) aufgenommen. Allen wird unisono vorgeworfen, jene Technologien zur Laserlicht-Emittierenden-Diode (LED) in ihren Geräten einzusetzen, welche von der Columbia University entwickelt wurden. Konkret geht es um einen Halbleiter auf Gallium-Nitrit-Basis, der erst die LEDs anrege, überhaupt Licht im blauen bis ultravioletten Spektrum auszustrahlen. Die Uni-Professoren baten die ITC, künftig alle LED- und Dioden-Technologien dieser Kategorie aus Asien und Europa zu blockieren. Das Importvolumen der betroffenen Produkte wird in den USA auf 7,2 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt. (rm)

Computerworld