T-Systems will 3000 bis 4000 Stellen abbauen – jährlich

JobsKarriere

Bis 2010 will die Geschäftskundensparte der Telekom massiv Personal abbauen. Mitarbeiter eines Partners in Indien sollen einen Teil der Aufgaben übernehmen.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, will T-System weiter die Kosten senken und darum kräftig Stellen streichen. Bis 2010 sollen jährlich 3000 bis 4000 Arbeitssplätze wegfallen – natürlich sozialverträglich, erklärte T-Systems-Chef Clemens auf einer Investorenkonferenz.

Dazu beitragen soll eine Partnerschaft mit der US-Firma Cognizant, deren Mitarbeiter in Indien einen Teil der Aufgaben übernehmen sollen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen