Intel plant neue Einstiegs-CPUs

KomponentenWorkspace

Neue Celeron-Modelle sollen die Centrino 2-Plattform fit machen für den Konkurrenzkampf.

Intel trägt derzeit mit seinen Core-Prozessoren die Performance-Krone, aber Hauptkonkurrent AMD kann im Einstiegs- und Mainstreambereich mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Nun will Intel auch im unteren Preissegment stärker werden. Dazu, so verraten Quellen in der taiwanischen Mainboard-Industrie, will Intel in Kürze seine Centrino 2-Plattform um zwei Celeron-Prozessoren erweitern, beide aus dem 65-Nanometer-Herstellungsprozess.

Der Celeron 585 mit einer Taktfrequenz von 2,16 GHz soll 107 US-Dollar, der Celeron 575 Celeron 575 mit 2 GHz Takt noch 86 USD kosten. Gemeinsam ist den neuen Niedrigpreisprozessoren der FSB von 667 MHz und ein TDP von 31 Watt. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen