Deutsche Bundesbehörden verlieren Hunderte von PCs

SicherheitSicherheitsmanagement

Seit 2005 sind dem Bund rund 500 Notebooks uns PCs gestohlen worden oder anderweitig verloren gegangen.

Nicht nur im Ausland ist die Datensicherheit bei Behörden ein düsteres Thema.

So ergab eine parlamentarische Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzenden Carl-Ludwig Thiele, dass seit dem Jahr 2005 etwa 500 Computer dem Besitz von Bundesbehörden verloren gingen. Welche wichtigen oder vertraulichen Daten dabei in welche falschen Hände gelangten, weiss natürlich niemand. Gerade angesichts der Datenbegehrlichkeiten offizieller Stellen ist das ein hausgemachter Skandal.

Parlamentarier haben erklärt, die Sache weiter aufklären zu wollen. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen