Apple stopft zahlreiche Lecks in Mac OS X

MacSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Apple hat ein Sicherheitsupdate für Max OS X bereitgestellt, mit dem man 46 zum Teil schwerwiegende Lecks stopft.

Über den größten Teil der Sicherheitslücken, die nicht nur in Apple-Programmen, sondern auch in Anwendungen von anderen Anbietern wie Apache, ClamAV und PHP zu finden sind, lässt sich Code einschleusen und ausführen. Eine Liste aller Schwachstellen stellt Apple hier bereit. Heruntergeladen werden kann das Update hier. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen