Yahoo: Noch immer von Microsoft unterschätzt

Allgemein

Der Suchmaschinenbetreiber erhofft sich für das Jahr 2010 einen Gesamtumsatz von 8,8 Milliarden US-Dollar. Deutlich mehr, als Microsoft in Aussicht stellt.

In den nächsten Jahren möchte Yahoo seinen Cash Flow ungefähr verdoppeln, gab das Unternehmen aus Sunnyvale Kalifornien heute bekannt. 2010 soll der Gesamtumsatz des Suchmaschinen-Riesen bei 8,8 Milliarden US-Dollar liegen – sofern das Microsoft-Gebot als zu niedrig eingestuft wird, weiß Yahoo-News zu berichten.

Für dieses Jahr erhofft sich das Unternehmen laut Angaben des Analysten Thomson Financial einen Gesamtumsatz von 1,32 Milliarden im ersten Quartal, beziehungsweise 5,65 Milliarden für das Gesamtjahr. Yahoo bekräftigt auch weiterhin, dass Microsofts milliardenschweres Gebot für Yahoo deutlich zu niedrig war und sucht weiterhin nach Alternativen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen