Valve eint die FPS-Developer

Allgemein

Neuer Deal des Half-Life-Entwicklers mit Epic bringt alle klassischen Shooter auf die Steam-Download-Plattform.

Valve rundet sein Angebot auf der Games-Plattform Steam ab: nach einem Deal mit Activision, der (unter anderem) die Doom- und Quake-Reihe in ein virtuelles Regal mit den Abenteuern von Gordon Freeman und seinen Freunden stellt, kommt nun auch die Epic-Palette dazu. Unreal Gold, Unreal II, Unreal Tournament, UT2004, Unreal Tournament III. Der Ausreisser Unreal Tournament 2003 fehlt, aber das ist zu verschmerzen. Valves Steam entwickelt sich mehr und mehr zu einer der Hochburgen des PC-Gaming. Das ja noch lange nicht tot ist. Und auch nicht schädlich für Nutzer jedweden Alters. [fe]

TGDaily
Steam