Philips verringert Beteiligung an Display-Fertigung mit LG

KomponentenWorkspace

Philips hat 24 Millionen Aktien von LG Display, vormals LG Philips, verkauft und verringert seinen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen damit auf 13,2 Prozent.

Nachdem Philips bereits im vergangenen Oktober ein größeres Aktienpaket des Gemeinschaftsunternehmens verkauft hatte, verringert man die Beteiligung nun weiter. Hielt man bislang noch knapp 20 Prozent der Aktien, schwindet der Anteil durch den neuerlichen Aktienverkauf, der immerhin 680 Millionen Euro einbrachte, auf 13,2 Prozent.

LG Display meldete zuletzt Rekordzahlen, muss sich aber dennoch auf die Suche nach einem neuen Partner machen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen